Clubgeschichte.

Unsere Clubgeschichte.

Wie alles begann.

25 Jahre 1.Kärntner VW Käfer Club

Auf Einladung von Frau Birgit Gratzer u. Hr. Helmut Ferge in verschiedenen Tageszeitungen, trafen sich am 19.10.1991 gleich 43 Kugelporsche zu einer Ausfahrt. Dieser Erfolg ermutigte zur Clubgründung, welche gleich am 18.11.1991 auf den Namen „Club der Käferfreunde Einöde“ erfolgte.

Am 7.2.1992 gab es eine Namensänderung auf „1.Kärntner Käferclub Einöde“ mit dem Obmann Helmut Ferge. Aber bereits Mitte 1992 übernahm Frau Susanne Posratschnig, nach der Schriftführerin, nun das Amt der Obfrau bzw. Clubpräsidentin. Ab diesen Jahr organisierte der Verein bereits jährlich 10 Stammtische, weiters jährlich eine Frühjahrsausfahrt, eine Sommerausfahrt, eine Herbstausfahrt und eine Jahresschlussfeier.

Mit damals noch wenigen Käferclubs im In-und Ausland wurden Freundschaften geschlossen. Wie z.B mit dem Maggiolino-Team Treviso, dem Käferclub Fürstenfeld, dem Käferclub Gaal. Aber auch mit Oldtimerclubs wie OCV und KMVC und dem Museum für Technik und Verkehr in Ferlach. Durch gegenseitige Besuche in den folgenden Jahren konnten Freundschaften mit vielen weiteren Clubs bis weit über unsere Grenzen geschlossen werden, welche bis heute andauern.

5 Jahre nach Clubgründung organisierte der Verein erstmals ein Int. VW Käfertreffen in Annenheim mit damals großem Erfolg und 365 teilnehmenden Fahrzeugen. Auch 1998 fand dieses Treffen wieder in Annenheim mit einer zusätzlichen Verditzer Bergwertung statt. Eine weitere Bergwertung organisierte man im Jahr darauf. Danach aber fanden die internationalen Treffen im 2 Jahres-Intervall 3 Mal in Döbriach am Millstättersee und zuletzt bereits das 6. mal in Bodensdorf am Ossiachersee mit großem Erfolg im schönen Seepark statt. Bereits im Juni 1999 mietete der Club einen Stadl an um kostengünstig Fahrzeuge der Mitglieder unterstellen zu können. Am 2. April 2000 änderte der Verein seinen Namen ein weiteres Mal und zwar auf „1. Kärntner VW Käfer Club“ , da immer mehr VW Busse, Buggies, Typ 3, Karmann Ghia und weitere luftgekühlte VWs in den Club aufgenommen wurden. Zu dieser Zeit wurde der Verein auch Mitglied im ÖMVV (Österreichischer Motor Veteranen Verband)

In all diesen 25 Jahren wurde der Verein von Susanne Posratschnig geleitet und ihr zur Seite standen folgende Obfraustellvertretter: von 1992 bis 1995 Herr Franz Graschl (bereits verstorben) , von 1995 bis 2005 Herr Daniel Kanzian, von 2006 bis 2011 Herr Marko Eder, von 2012 bis 2016 Herr Werner Zlanabitnig und ab November 2016 hat dieses Amt nun Herr Thomas Rasenzopf inne. Der Club ist weiters in der glücklichen Lage fast 25 Jahre denselben Kassier, Herrn Posratschnig Johann, Kassierstellvertreter, Herrn Manfred Dossi, Schriftführer Herrn Werner Robin, Stellvertreter Herrn Bernhard Bur zu haben. Weiters gibt es seit vielen Jahren Herrn Alfred Obergantschnig als Fahrzeugberater sowie in verschiedenen Kärntner
Gebieten sogenannte Gebietsberater.

In den vergangenen 25 Jahren veranstaltete man:

  • 239 Stammtische,
  • 24 Frühjahrsausfahrten,
  • 13 Sommerausfahrten,
  • 17 Clubstadlgrillfeste,
  • 24 Herbstausfahrten und
  • 24 Jahresschlussfeiern

und nicht zu vergessen 11 Int. VW Käfertreffen über jeweils 3-4 Tage. Weiters besuchten die Mitglieder weit über 100 Mal verschiedene Käfertreffen anderer Vereine.

Dass es den 1. Kärntner VW Käferclub bis heute gibt, verdanken seine Mitglieder dem  großen Zusammenhalt untereinander und den vielen Freundschaften, die sich in dieser langen Zeit gründeten. Vom einen oder anderen Clubmitglied mußte Abschied genommen werden und neue wurden mit Freuden aufgenommen, egal welcher Konfession, welchem Beruf oder welcher politischen Einstellung!

Alle sind im 1. Kärntner VW Käfer Club herzlich willkommen!

Back to Top
Enter your Infotext or Widgets here...